Die deutsche Architektur hat im Laufe ihrer Geschichte Einflüsse aus anderen Teilen Europas mit einem eigenen nationalen Charakter kombiniert. Im Mittelalter dominierte der romanische Stil. Im 13. Jahrhundert, als der gotische Stil Einzug hielt, wurden einige der bemerkenswertesten Bauwerke Deutschlands errichtet, darunter die Kathedralen in Köln und Straßburg. Aber wir interessieren uns nicht für die Geschichte der Architektur in Deutschland im Allgemeinen, wir interessieren uns für die schönen deutschen Gebäude, die wir in kleinen Städten sehen können. 

Wo finden Sie diese Gebäude?

Die Deutsche Fachwerkstraße ist eine 3000 km lange Touristenroute, die durch das Land führt und Haltestellen an den verschiedenen Fachwerkstädten bietet, die großartig genug sind, um bemerkenswert zu sein. Von Stade, Niedersachsen im Norden bis zum Schwarzwald und Bodensee im Süden. Mit rund 2,5 Millionen Fachwerkhaüser in Deutschland müssen Sie normalerweise nicht lange suchen, um eine zu finden, und es gibt 100 Städte auf dieser Route, sodass Sie sich nach etwa 20 Städten vielleicht langweilen.

Wo solltest du zuerst suchen?

Ich weiß nichts über dich, aber ich habe wirklich keine Zeit, mir auf meinen Reisen durch Deutschland 100 verschiedene Dörfer anzusehen. Wenn Sie wie ich sind, sind dies die absolut besten Orte, um „traditionelle“ deutsche Dörfer zu sehen.

Esslingen 

Die Stadt ist berühmt für den Mittelaltermarkt und den Weihnachtsmarkt, die aufgrund der sie umgebenden Fachwerkarchitektur einzigartig sind. Außerhalb der Weihnachtszeit ist die Stadt ebenso atemberaubend und verfügt über die älteste Reihe von Fachwerkhäusern in Deutschland aus dem frühen 14. Jahrhundert.

Bissingen

Die ummauerte Altstadt ist kleiner als Esslingen, aber genauso atemberaubend und liegt am Neckar. Sie enthält viele Fachwerkhaüser in vielen verschiedenen Farben. Das Stadtsmuseum im Hornmoldhaus und die Städtische Galerie sind hervorragende Beispiele für die Restaurierung, Renovierung und Umnutzung von Fachwerkhäusern.

Bamberg 

Wie Sie es von einem UNESCO-Weltkulturerbe erwarten würden, ist die Altstadt unglaublich gut erhalten. Das Rathaus schmückt viele Postkarten und die Heimat des Rauchbiers, für das Bamberg berühmt ist, stammt aus der Schlenkerla-Brauerei, die selbst ein schönes Beispiel für den Fachwerkstil ist.